Mali ist Ebola frei – hoffentlich

Diese Woche, am 19. Januar 2015, hat der Gesundheitsminister Ousmane Koné Mali offiziell frei von Ebola erklärt, nachdem 42 Tage keine neuen Fälle mehr aufgetreten sind.

Als ich im November 2014 in Bamako, Malis Hauptstadt war, wusste man noch gar nicht, welche Richtung die Epidemie nehmen würde. Ein zweijähriges Mädchen war Ende Oktober im Süden des Landes verstorben, nachdem es sich im benachbarten Guinea mit Ebola angesteckt hatte. Der zweite Verdachtsfall Anfang November machte aber mehr Sorgen: Ein Patient aus Guinea war mit allen Anzeichen von Ebola gestorben, dies in einer der renommiertesten Klinken des Landes und nicht ohne vorher mit unzähligen Leuten in Kontakt gekommen zu sein.

Am Tag nachdem der Fall bekannt wurde, war die Liste der Kontaktpersonen schon auf weit über 400 angewachsen. Und auch in Mali war wieder einmal das Klinikpersonal und dessen Angehörige besonders betroffen und unter denen, die sich als erste ansteckten.

Nachdem im November 2014 das Frühwarnsystem zur Erkennung von Verdachtsfällen noch extrem verbesserungswürdig war, es im ganzen Land nur ein Isolationszentrum zur Behandlung von Verdachtsfällen gab, die Grenzen zu Guinea sehr porös waren und die Gesundheitszentren im Land nur unzureichend aufgeklärt und noch weniger mit Material ausgestattet waren, um angemessen auf Verdachtsfälle zu reagieren, bin ich über diese Nachricht heute sehr erleichtert.

Hoffentlich lassen all diese Anstrengungen, die seit November unternommen worden sind, nun nicht nach, und wir hören nie wieder über Ebolafälle in Mali.

Sibylle Gerstl

Über forhumhilfe
Unser Blog „Forum Humanitäre Hilfe“ informiert, kommentiert und stellt kritische Fragen zu Themen, Verlautbarungen und Ereignissen aus dem Handlungs- und Politikfeld der Humanitären Hilfe. Wir wollen dies unabhängig von institutionellen oder parteipolitischen Interessen tun. Wir sind eine kleine Gruppe von Menschen (siehe Kurzportraits), die aufgrund ihrer persönlichen und beruflichen Erfahrungen in der Humanitären Hilfe die Notwendigkeit sehen, eine unabhängige Plattform für den Informations- und Meinungsaustausch zu Fragen der Humanitären Hilfe zu schaffen. Beiträge in diesem Blog, die nicht namentlich gekennzeichnet sind, geben die Meinung der Gruppe wieder. Namentlich gekennzeichnete Beiträge werden alleine vom betreffenden Autor/ von der betreffenden Autorin verantwortet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: